asuco erzielt rd. 11,7 % Rendite mit Investition in Zielfonds DB 1

Es gibt sie noch, die Good-News aus dem Immobilienmarkt, denn wieder einmal hat die asuco ihr gutes Näschen für verborgene Investitionschancen bewiesen. So konnte die Beteiligung an der DB Immobilienfonds 1 Wieland KG (DB 1) mit einer Rendite von rd. 11,7 % p. a. (IRR) beendet werden.
 
Nachfolgend wollen wir Ihnen die Hintergründe unserer damaligen Investitionsentscheidung offenlegen, damit Sie besser verstehen können, was die Basis für diese Erfolgsgeschichte war.
 
Durch ein kleines Investment von lediglich nominal EUR 26.000 im Jahr 2010 hatten wir die Möglichkeit, die Entwicklung des Zielfonds DB 1 über Jahre zu verfolgen und unsere Investitionsentscheidung vorzubereiten. So handelte es sich beim DB 1 um einen der letzten Immobilien-Leasingfonds der Deutschen Bank, bei dem die Fondsgesellschaft beginnend ab 2014 und letztmalig in 2024 das Recht hatte, das ausgesprochene Ankaufsangebot der DEBEKO (Tochter der Deutschen Bank) zum 12-fachen der aktuellen Miete anzunehmen. Die Miete war zu 100 % an die Inflationsrate gekoppelt. Zusätzlich hat der DB 1 das Bankdarlehen jedes Jahr deutlich reduziert.
 
Entscheidend war, dass die asuco – anders als offensichtlich andere Marktteilnehmer  – die besonderen Chancen frühzeitig erkannte. So ergaben sich neben der Chance auf 8 % bis 10 % Ausschüttungen p.a. zusätzlich Wertsteigerungen am DB 1 alleine durch die Tilgung der Bankdarlehen um jährlich rd. 6 % des Kommanditkapitals. Mit steigenden Inflationsraten in 2022 und 2023 eröffnete sich durch die Indexierung der Miete eine zusätzliche Chance.
 
Wir haben daher 2022 und 2023 verstärkt Positionen am DB 1 aufgebaut. Mit Annahme des Kaufangebotes der DEBEKO durch den DB 1 in 2024 konnten die Investitionsvehikel der asuco nach überwiegend kurzer Haltedauer einen Gesamtrückfluss von rd. 160 % der Anschaffungskosten erzielen. Neben dem Kapitalrückfluss von 100 % (TEUR 2.040) entfielen auf die Ausschüttungen rd. 28 % (TEUR 580) und auf den Veräußerungsgewinn rd. 32 % (TEUR 650), jeweils in % der Anschaffungskosten.

Für die Anleger der asuco endet diese Investition daher mit einem hervorragenden Ergebnis.

Auch dieses Beispiel zeigt, welche besonderen Chancen der Zweitmarkt bei entsprechender Expertise, Marktüberblick und Weitsicht bieten kann. Diese Chancen sind durch die Immobilienkrise mit Preisrückgängen von teilweise über 40 % und der dadurch ausgelösten Verunsicherung bei Altanlegern geschlossener Immobilienfonds so attraktiv wie selten zuvor!

nächster Beitrag

zur Übersicht aller Beiträge

Kontakt

asuco Fonds GmbH
Keltenring 11
82041 Oberhaching

Tel. +49 089 4902687-0
Fax +49 089 4902687-29
info@asuco.de

Fondsinit asuco
Cash Siegel asuco
Vermoegensanlagen Award asuco
Deutscher Beteiligungspreis 2023 Asuco
Nachhaltigkeit asuco