asuco Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei der asuco

Unser Klimaschutzprojekt: Deutschland-plus-Alpen

Die Themenkreise Environmental (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung) gewinnen in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung und die Auswirkungen eines Investments auf diese Bereiche sind für viele Anleger wichtige Investitionskriterien. Die asuco hat sich den Standards für Environmental Social Governance (ESG) verpflichtet und setzt sich damit für den Erhalt des Lebensraums, die Sicherstellung des sozialen Fortschritts und richtige Anreizsetzung durch entsprechende Governance-Strukturen ein.

Durch Kompensation der von ihr verursachten Emissionen hat die asuco ihre CO2-Neutralität erreicht und trägt damit ihren Teil zum Klimaschutz bei. Hierfür wurden zunächst die von der asuco verursachten CO2-Emissionen gemäß dem Greenhouse-Gas-Protocol bilanziert. Anschließend wurden die ermittelten CO2-Emissionen durch Erwerb von „Deutschland plus“ Kombi-Zertifikaten kompensiert. Die asuco unterstützt damit einerseits das PROJECT TOGO von natureOffice und andererseits den Verein Bergwaldprojekt.

In Togo entsteht ein Naturwald mit hoher Artenvielfalt und Verjüngungsfähigkeit, der als Refugium ökologischer Widerstandsfähigkeit frei von wirtschaftlicher Nutzung bleibt. Dieser Naturwald wird von einem Nutzwald in Kombination mit Flächen für Garten- und Ackerbau gesäumt. Damit schafft PROJECT TOGO wirkungsvolle Schutzräume für Flora und Fauna und stärkt Bodenfruchtbarkeit, regionale Wasserkreisläufe und Vegetationssysteme.

Der Verein Bergwaldprojekt wird bei der Begründung von Bergmischwald sowie der Schutzwaldsanierung im deutschen Alpenvorland unterstützt.

Kontakt

asuco Fonds GmbH
Keltenring 11
82041 Oberhaching

Tel. +49 089 4902687-0
Fax +49 089 4902687-29
info@asuco.de

Fondsinit asuco
Cash Siegel asuco